Mittwoch 12. September 2007

Es boten sich gute Fotomotive

Heute gibt es nur einen kurzen Bericht, weil wir geplant haben einmal richtig faul zu sein.
Naja, faul heisst: Deflorateur J. pennt bis 12/13 Uhr, Deflorateur K. sitzt auf dem Balkon mit Notebook und wartet auf Flieger die Mittwoch leider nur alle 2-3 Stunden kommen.
15 Uhr beschlossen wir dann einfach mit dem Auto in den Norden zu fahren und dort eine 1.5km ins Meer hineinragende Halbinsel zu erkunden. Evtl. kann man dort Nachmittag schöne Fotos machen, weil die Bucht dann im untergehenden Sonnenlich steht.

Die Autoreise war wie immer auf Korfu... lahm. Man braucht für 30 Kilometer schon fast 1h wenn man Touristen oder Pre-Leichen vor sich auf der Strasse hat.

Fotosession in der untergehenden Sonne

Der Marsch hat sich gelohnt

Wie es der Titel schon sagt, haben wir uns eine sexy-Blondine genommen und mit ihr eine Fotosession auf den Felsen in der untergehenden Sonne gemacht... STOP. Ich träume schon wieder....

Ok, wir sind also auf die Halbinsel gefahren (soweit man konnte), haben uns dann in eine Taverne gesetzt und dort etwas getrunken. Von hier aus hatte man eine schöne Aussicht auf einen Sandstrand und man konnte beobachten, wie die Sonne langsam immer mehr Teile des Festlandes in Schatten legte.

Hier erlebt man den Sonnenuntergang

Wir sind dann zu Fuss bis fast an die Spitze der Halbinsel gelaufen. Links neben dem Fussweg ca. 100m Abhang, rechts stachlige Büsche. GEFAHR!
Aber wir sind harte Männer. Also haben wir uns weit nach vorn gewagt. Zum Abschluss fanden wir eine Anhöhe auf der 3 Bänke standen. Ein Blick in die untergehende Sonne machte klar, warum diese Bänke hier standen. Man(n) (Frau auch) kann hier den Sonnenuntergang geniessen.

Die Reise hat sich gelohnt

wunderbare Abendstimmung

die Sonne versinkt im Meer