Freitag 22. Juni 2007

VIP Room (Polsterstühle und Liegen)

7 Uhr wecken (für Deflorateur M. und Deflorateur J. war es 6 Uhr, weil M. sein Handy nicht so im Griff hat)
8 Uhr Aufbruch zum Schifffahrtsbüro und schnell 4 Tickets für Paxos / Antipaxos gekauft (30€ p.P.)

Zum Schiff gings im üblichen Tempo als ob wir Hummeln im Ar*** hätten. 9:30 Uhr legte dann unser Luxusdampfer "Georgia" in Richtung Paxos ab.

Auf zu den blauen Grotten

Korfu Stadt von der Meerseite

Auf dem Weg nach Paxos sollten wir laut Büro noch 3 blaue Grotten besuchen.
Zuerst ging es aber an Korfu Stadt vorbei, vorbei an der neuen und alten Festung, der Halbinsel Kanoni auf's offene Meer hinaus.
Nach ca. 2 Stunden waren wir an den blauen Grotten. Wer das "The Blue Eye" von Paleokastritia kennt, kann auf diese Grotten verzichten.

Antipaxos

Schiffbrüchige - zumindest sah es so aus

Also weiter in Richtung Antipaxos zum Traumstrand (wie er auf vielen Werbeprospekten zu sehen ist). Dieses Foto kann man aber vom Schiff aus niemals machen. Das Schiff kann dort auch nicht anlegen also konnten die Schwimmwilligen nur direkt vom Schiff ins Wasser springen.
Die Schwimmer rund ums Schiff sahen aus wie Schiffbrüchige. Das lebende Treibholz hatte allerdings nur knappe 20 Minuten für die Erfrischung. Danach alle einsammeln und weiter in Richtung Paxos.

Paxos

Paxos Hafenstadt

Die Ankunft in Paxos war wie in jeder anderen griechischen Hafenstadt. Zwischen modernen Häusern stehen verfallene Gebäude.
Auf uns wartete ein Bus, der uns zu einer Inselrundreise mitnehmen sollte (8€ p.P.). Leider war die Klimaanlage kaputt, so dass aus aussen kühler war als im Bus. Die Fahrt war nicht leicht zu ertragen :(
Nach einem kurzen Besuch der nördlichsten Stadt und einer kleinen Panoramaaussicht auf die Hauptstadt ging es zurück an den Hafen. Uns wurde die Taverne "Genesis" empfohlen, welche wirklich auch sehr gutes Essen bot. Die Taverne findet man, wenn man den "grünen Mann " sucht. Die Taverne ist direkt daneben.

Rückfahrt nach Korfu

Siamesische Boote

Nach dem Essen hatten wir noch knapp 30 Minuten zum schwimmen. Danach noch ein paar Bilder im Hafen gemacht und schon gings wieder zurück.
2 Stunden 20 Minuten dauerte die Rückfahrt nach Korfu Stadt.
Mit leichtem Sonnenbrand sind wir dann auch wieder im Appartement angekommen.
Alles in allem kann man diese Reise weiterempfehlen.